herbstmenü für vier

Wieder kredenzten wir unserer lieben Nachbarin Rita und ihrem Jürgen ein Menü zum Dank dafür, dass sie unseren Kater in unserer Abwesenheit nach Strich und Faden verwöhnt hatte.

menü

dazu gab es das 48-Stunden-Brot