recipes

Hier sind die Rezepte unserer Events und Kochvergnügen. Die Mengen müssen auf Anzahl Personen und Gerichte hochgerechnet werden. Sie entsprechen NICHT immer den üblichen 4 Personen. Manchmal haben wir auf Vorrat vorgekocht, viele Personen verköstigt oder das Gericht wurde als Bestandteil eines Mehrgängers serviert und entsprechend haben wir die Portionen verkleinert. Leider gibt es noch nicht zu allen Rezepten Fotos. Unter "recipes" werden die Rezepte nach Veröffentlichungsdatum angezeigt und unter "a-z" sind alle Rezepte in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet.

spare ribs

Zugegeben, diese Spare Ribs sind nicht im Handumdrehen gemacht, aber der Aufwand lohnt sich definitiv!

Weiterlesen: spare ribs

sweet potato fries

Ein kleiner Kraftakt, die Süsskartoffeln zu schneiden, aber sie schmecken so lecker!

Weiterlesen: sweet potato fries

key lime pie

Nichts für die schlanke Linie, aber für jene, die es gerne süss und sauer mögen.

Weiterlesen: key lime pie

schwäbischer kartoffelsalat

Ein schwäbischer Kartoffelsalat muss "schwätze", das heisst, er soll so saftig sein, dass er beim umrühren schmatzende Geräusche von sich gibt.

Weiterlesen: schwäbischer kartoffelsalat

seelen

Die oberschwäbische Spezialität gibt es in den Bäckereien nur am Vormittag zu kaufen. In der Regel sind die beliebten "Brötchen" (psssst!... das darf ein Schwabe nicht hören) bereits vor 9 Uhr ausverkauft.

Weiterlesen: seelen

rinderbrühe

Eine gute Rinderbrühe ist die Basis für viele Rezepte. Sie kann auf Vorrat gekocht und eingefroren werden.

Weiterlesen: rinderbrühe

maultaschen

Maultaschen sind eine schwäbische Spezialität aus Nudelteig mit einer Fleischfüllung. Der Legende nach wollten die Zisterziensermönche des Klosters Maulbronn (daher der Name Maultaschen) in der Fastenzeit das Fleisch vor dem Herrgott verstecken, was im Volksmund zum Beinamen "Herrgottsbscheisserle" führte.

Weiterlesen: maultaschen

fleischsalat

Dieser Salat ist eine tolle Resteverwertung.

Weiterlesen: fleischsalat

schwäbischer sauerbraten

Durch die Buttermilch in der Beize wird das Fleisch wunderbar zart.

Weiterlesen: schwäbischer sauerbraten