quesillo canario

Eine süsse kanarische Spezialität, die wie und irgendwie doch ganz anders als ein Caramelköpfchen schmeckt. Ursprünglich stammt der "kleine Käse" aus Südamerika. Der Name rührt daher, dass sich kleine Poren wie bei einem Käse bilden.

zutaten

Menge reicht für eine Form von 20 cm Durchmesser

caramelsauce

  • 150 g Zucker
  • 1 EL Wasser

flan

  • 4 mittelgrosse Eier
  • 370 g gezuckerte Kondensmilch
  • 370 ml Milch (gleichviel, wie Kondensmilch)
  • etwas Zitronenabrieb

zubereitung

caramelsauce

Zucker und Wasser in einer kleinen Pfanne kochen, bis sich ein goldenes Caramel bildet. Boden und Wände einer Form von 20 cm Durchmesser damit bedecken.

flan

Backofen auf 170° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Wanne mit Wasser in den Backofen stellen (in diesem Wasserbad wird der Flan gestockt).

Eier in eine Schüssel geben. Kondensmilch und Zitronenschale hinzufügen und gut vermischen. Nach und nach unter Rühren Milch dazugeben. Teig in die karamelisierte Form giessen, ins Wasserbad stellen und 50 Minuten backen, bis die Masse komplett gestockt ist. Dafür einen Stäbchentest machen.

Aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Stürzen und bei Bedarf mit Obst und Schlagrahm garnieren.