USA 2022 - 12 route 66 die zweite und das grosse finale

Beitragsseiten

In der letzten Etappe trafen wir auf bettelnde Esel, besuchten eine Geisterstadt, sahen einen Garten voller Flaschen und beendeten die lange Reise in Santa Barbara.

ein bergpass, eine verpasste chance und bellende hunde

Nach einem sehr guten Frühstück checkten wir aus und begaben uns wieder auf die Route 66. Nach ein paar Kilometern parallel zur oder auf der I-40 entfernten wir uns bei Seligman immer weiter von ihr. Wir kamen durch Peach Springs, Truxton und Valentine. In Hackberry entdeckten wir den Hackberry General Store, der ursprünglich vom Route 66-Künstler Bob Waldmire betrieben worden war, der die Strasse in seinem orangefarbenen Volkswagen Microbus von 1972 bereist hatte.

Eine Gruppe Harley-Fahrer hielt sich dort auf. Wir schauten uns erst ausserhalb und dann im Ladeninnern um. Ein Sammelsurium an Kuriositäten wurde verkauft. Auf einem Stapel Badetüchern lag eine Katze, die es genoss, als Reiner sie kraulte. Wir kauften uns ein Erfrischungsgetränk und gesellten uns zu den Töfffahrern, die zu unserer Überraschung berndeutsch sprachen.

     

Sie zogen weiter und nach einer kurzen Pause waren auch wir wieder auf der Strasse. Draussen wurde es immer wärmer. Das Thermometer zeigte 41 Grad Celsius an. Der Oatman Highway wand sich zum Sitgreaves Pass hoch. Wilde Esel stoppten uns und bettelten um Futter, welches wir nicht dabeihatten. So zottelten sie zum nächsten Auto und hofften dort auf etwas Essbares. Auf der Passhöhe genossen wir den herrlichen Blick in die Weite.

          

Letzte Reise

USA 2022

USA 2022

Reisebericht 11. Etappe

USA 2022

USA 2022

Reisebericht 12. Etappe

Letzte Menüs

Weihnachts-Menü 2022

Weihnachts-Menü 2022

Rezepte und Fotos

Herbstmenü 2021

Herbstmenü 2021

Rezepte und Fotos

Neustes Rezept

Amuse-Löffel

Amuse-Löffel

Zum Rezept

Karottensalat

Karottensalat

Zum Rezept