weisse pralinés mit mangomousse

Diese Pralinés sind etwas aufwändig, aber es lohnt sich.

zutaten

Menge reicht für ca. 12 Stück

schokoladenförmchen

  • 100 g weisse Couverture (die beste gibt es bei Felchlin in Ibach)

mangomousse

  • 1 dl Rahm
  • 20 g Puderzucker
  • 100 g Mango
  • 1 Blatt Gelatine

dekoration

  • Schokoladenstreusel oder kleine Zuckerperlen

zubereitung

schokoladenförmchen

Couverture im Wasserbad vorsichtig schmelzen. Ränder sowie Boden einer Silikon-Pralinenform damit bestreichen. Im Kühlschrank fest werden lassen. Diesen Vorgang so oft wiederholen, bis sich stabile Förmchen gebildet haben. Diese nochmals mehrere Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Vorsichtig aus der Form lösen.

mangomousse

Gelatine einweichen. Rahm sehr steif schlagen. Puderzucker unter den Rahm rühren und gut vermischen. Mango pürieren und unter den Rahm heben. Gelatine ausdrücken und in einer Schüssel über dem Wasserbad vorsichtig auflösen. Zwei Esslöffel der Mangocrème zur aufgelösten Gelatine geben und gut verrühren. Mischung zur restlichen Mangocrème geben und gut verrühren. Crème in einen Spritbeutel füllen. 10-15 Min. im Kühlschrank etwas anziehen lassen. Mangomousse in die Schokoladenförmchen füllen. Nach Belieben mit Schokoladenstreusel oder Zuckerperlen dekorieren. Min. 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.