zum 50sten in der serengeti - weiterfahrt zum strand

Beitragsseiten

Am nächsten Morgen checkten wir aus, um zum Strandhotel zu fahren. Auf dem Weg hielten wir erst beim Dauhafen. Es herrschte reges Treiben. Arbeiter kamen und gingen oder bedienten sich an den Essensständen, wo Frauen diverse Speisen brutzelten. Es roch gut und sah auch lecker aus. Mit Säcken beladene Daus lagen im Hafen und viele Menschen standen mit Eimern hüfttief im Wasser, wir konnten jedoch nicht erkennen, was sie taten. Eines war offensichtlich, hier lag das Geld nicht auf der Strasse!

 

Der nächste Halt war bei einer Gewürzfarm mitten im Wald. Wir erhielten eine interessante Führung mit interessanten Erklärungen zu Nelken, Muskatnuss, Pfeffer und vielen weiteren Gewürzen. An einer Kokospalme hielten wir für eine Show des "Schmetterling-Mannes". Mit viel Radau kletterte er auf die Palme und vollführte Kunststücke und stiess laute Töne aus. Jeder von uns bekam eine Kokosnuss zum Trinken des Safts. Um das frische Fruchtfleisch auszulöffeln wurde auf innovative Weise ein Löffel aus der Schale der jungen Nuss geschnitzt. Zum Abschluss der Tour konnten wir die Gewürze kaufen und noch Fotos mit geflochtenen Kränzen und Hüten schiessen lassen.