huskyplausch in arosa

Unser diesjähriger Firmenausflug führte uns nach Arosa. Bei strahlend blauem Himmel und orange leuchtenden Berggipfeln wurden wir im Pistenbully zu einer Berghütte chauffiert, wo wir mit Käsefondue +++ verwöhnt wurden.

Am nächsten Morgen hatte der eine oder andere kleine Augen, so dass die Sonnenbrillen nicht bloss gegen die grelle Sonne schützten. Nach einem ausgiebigen Frühstück trafen wir für erste Instruktionen in Litzirüti ein. Die Schlitten standen bereit und die Hunde verharrten ruhig in ihren Boxen. Nach einer Vorstellungsrunde des Teams von Huskystuff GmbH ging es auf ein grosses Feld und schon kam ein Hund nach dem anderen angerast, wurde von uns eingefangen und angekettet. Bald waren es 35 Huskys, die darauf brannten, uns durch den Schnee zu ziehen. Noch mussten sie sich aber gedulden, bis uns der Umgang mit den Schlitten und Hunden erklärt worden war. 

Langsam freundeten wir uns mit den Hunden an. Diese freuten sich über unsere Streicheleinheiten. Einzig wenn ein Hund ausserhalb ihres Rudels in der Nähe an, bellten sie und wurden unruhig.

Wir legten ihnen das Geschirr an und brachten sie der Reihe nach zu den Schlitten. Ich weiss nicht, wer sich mehr freute, als es losging: Hund oder Mensch. Nach ein paar Runden war der Plausch zu Ende. Erschöpft liessen sich die Huskys nieder und genossen es, erneut gestreichelt und geknuddelt zu werden.

Wir beendeten den grossartigen Ausflug mit Glühwein und einer Bündner Gerstensuppe. Die Berner und Basler fuhren mit dem Zügli Richtung Unterland, die Zürcher blieben noch ein bisschen und liessen sich die Sonnenstrahlen auf die Nase scheinen.

Danke Karin, für die tolle Organisation und dem Team von Huskystuff GmbH für die grossartige Erfahrung im Umgang mit den Huskys!