marinierte peperoni (spanisch)

Ein bisschen süss, ein bisschen sauer - die eingelegten Peperoni schmecken sehr gut auf einem Stück Weissbrot.

zutaten

  • 3 rote Peperoni
  • 3 gelbe Peperoni
  • 1 Zitrone
  • 2 dl Olivenöl
  • 3 EL Sherryessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

zubereitung

Peperoni waschen und in Spalten schneiden. Dabei das Kerngehäuse entfernen. Den Backofen auf 220°C vorheizen. Die Peperonistreifen mit der Hautseite nach oben auf ein leicht geöltes Backblech legen und solange bei Oberhitze grillieren, bis die Haut Blasen wirft. Die Peperoni in eine nicht zu grosse Schale geben und zugedeckt auskühlen lassen. Der entstandene Wasserdampf erleichtert das Abziehen der Haut.

Knoblauch schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Die gehäuteten Peperoni kurz in Olivenöl anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Das Öl, den Sherryessig und den Zitronensaft in einer Schüssel gut verrühren. Den Knoblauch dazugeben. Die Peperoni in die Schüssel geben und vollständig bedeckt im Kühlschrank ca. 2-4 Stunden ziehen lassen.