calamaretti, zimttomate und ricottacreme

Die kleinen Tintenfischen kurz in der Pfanne sautieren, dazu eine Zimttomate: Lecker. Nach einem Rezept von Tanja Grandits.

zutaten

Menge reicht für 8 Personen als kleinen Zwischengang bei einem Mehrgänger

calamaretti

zimt-tomaten

tomatenchips

ricottacreme

zubereitung

calamaretti

Calamaretti waschen, putzen und ausnehmen (oder vom Fischhändler putzen lassen). Köpfe abschneiden und wegwerfen, Kauwerkzeug aus den Armen herausdrücken. Die Tuben längs und quer je einmal halbieren. Auf der Innenseite rautenförmig einschneiden. Mit Salz und Piment d'Espelette würzen. Im hiessen Olivenöl sautieren.

zimt-tomaten

Tomaten blanchieren und schälen (funktioniert auch mit einem Tomaten-Sparschäler). Das obere Drittel der Tomaten abschneiden. Tomaten aushöhlen. Tomaten zusammen mit den abgeschnittenen Deckeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Je 1 EL Olivenöl in jede Tomate geben. Mit Fleur de Sel und Zimt würzen. Auf die Deckel ebenfalls Olivenöl, Fleur de Sel und Zimt geben. Im Ofen bei 100°C ca. 1 Std. konfieren.

Olivenöl aus den Tomaten in eine kleine Schüssel geben. Mit Zitronensaft mischen. Tomatendeckel würfeln und mit der Zitronen-Öl-Mischung vermengen. Mit Salz abschmecken. Tomatensalat in die Tomaten füllen.

tomatenchips

Tomaten in Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Leicht salzen. Bei 80°C Umluft für 4-5 Stunden trocknen lassen. Dabei eine Holzkelle in die Backofentür stecken.

ricottacreme

Alle Zutaten verrühren. Mit Salz abschmecken. In einen Spritzsack füllen und kühl stellen.

anrichten

Tomaten auf die Teller geben, Calamaretti dazulegen. Etwas Ricottacreme daneben auftragen und mit Tomatenchips garnieren.