ciabatta

Ein Ciabatta zu backen ist ein gewisser Aufwand, deshalb backen wir immer gleich mehrere Brote und frieren sie ein. So haben wir bei Bedarf immer ein selbstgemachtes Ciabatta aufbacken.

zutaten

Menge: 8 Brote

vorteig

  • 10 g Frische Hefe
  • 5 dl handwarmes Wasser
  • 700 g Weizenmehl

hauptteig

  • 20 g Frische Hefe
  • 10 EL lauwarme Milch
  • 5 dl lauwarmes Wasser
  • 4 EL Olivenöl
  • 40 g Salz
  • 1.1 kg Weizenmehl
  • Mehl für Arbeitsfläche
  • Öl
  • Griess

zubereitung

vorteig

Die Hefe im Wasser 10 Min. gehen lassen, das Mehl unterrühren und über Nacht gehen lassen.

hauptteig und backen

Hefe in Milch 10 Min. gehen lassen, mit Wasser, Öl und Vorteig verrühren. Mehl und Salz unterkneten und auf bemehlter Fläche 2-3 Min. kräftig kneten. Den Teig einölen und zugedeckt 1.5 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen. Der Teig muss sehr luftig und leicht klebrig sein.

Teig achteln, je zu einer Rolle formen und so ziehen, dass sie handbreit und 30 cm lang werden. Mit der Naht nach oben auf bemehlte Stücke Backpapier setzen. Mit den Fingern mehrfach leicht eindrücken und mit bemehlten Geschirrtüchern bedeckt 1.5 - 2 Stunden gehen lassen.

Einen Pizzastein auf die zweite Einschubleiste von unten auf ein Gitter legen. Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Pizzastein mit etwas Weizengriess bestreuen und 2 Brote umgedreht drauflegen. Die anderen Brote inzwischen in den Kühlschrank geben. Papier entfernen. 1 dl Wasser auf den Ofenboden giessen und sofort die Tür verschliessen. 25 Min. backen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Mit den anderen Broten auf dieselbe Weise verfahren.